Racing Roulette / Vermischtes

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Racing Roulette / Vermischtes

Beitrag von Champ-92 am Di 15 März 2016 - 21:05

Na aber holla Shocked das hört sich ja mehr als ernst an ! Wenn mann einmal von so etwas Zeuge wird ist da auch schon schluss mit lustig wenn Ihr mich fragt.

Da geht mann aufjedenfall mit keinem guten Beispiel voran und so sollte eine Rennserie auf Dauer auch nicht weiter geführt werden. Da kann Ich nur mit dem Kopf schütteln wenn Ich sowas lese No entweder fährt mann es auf der Strecke aus oder lässt es gleich ganz auf der Stelle bleiben. Das ist Rennsport und nicht Politik Herr im Himmel  Suspect Es ist gut dass wir auch so einen Thread haben wo mann verschiedenste Rennserien aller Welt miteinander posten kann damit mann auch mal sieht was alles so passiert und wie es zu und her geht Very Happy

In meinen Augen ist das ein Skandal. Kann mann nicht brauchen und ist im Rennsport jeglicher Art komplett Fehl am Platze confused




Rennen: 90 | Siege: 25 | Podien: 59 | Poles: 37 | schnellste Runden: 26 |
Wm-Punkte: 1'110 | DNF's: 3 | Punkteplatz: (89x) | WM-Titel: 3 | forceindiasignferrarisign

92 Champ-92 reigning and defending F1 FTP World Champion #RedChamp #KeepRacing4Life 92ita
avatar
Champ-92
Weltmeister
Weltmeister

Anzahl der Beiträge : 1590
Punkte : 2162
Bewertung : 200
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 25
Ort : Hinwil

http://www.youtube.com/user/thechamp9254

Nach oben Nach unten

Re: Racing Roulette / Vermischtes

Beitrag von Champ-92 am Di 15 März 2016 - 21:27

Electric GT Championship: Erste elektrische GT-Serie kommt

Die Electric GT Championship soll ab der Saison 2017 die erste elektrische GT-Serie der Welt werden - Unter anderem soll die Serie auch in Deutschland zu Besuch sein



Die neue Electric GT Championship soll 2017 in ihre erste Saison starten.

Die Motorsportwelt wird ab 2017 um eine weitere Elektroserie reicher werden. Nach der Formel E kommt nun die Electric GT Championship, die erste elektrische GT-Serie der Welt. Gefahren wird mit 20 seriennahen Tesla-Autos vom Typ Model S. Agustin Paya, Technikchef der Electric GT Holdings, erklärt: "Es ist das beste emissionsfreieAuto auf der Straße, das auch für Rennen auf GT-Kursen dieser Welt geeignet ist." Er verweist darauf, dass das Auto "schneller beschleunigt" als viele klassische GT-Autos.

"Wir haben uns für den Tesla Model S entschieden, weil es ganz einfach eines der besten Autos aller Zeiten ist - und ganz sicher eines der besten vollelektrischen Autos", so Paya, der sich erhofft, dass die neue Serie viele Leute dazu veranlassen wird, auch im Privatleben auf ein nachhaltiges Transportmittel umzusteigen. In der ersten Saison sind Rennen auf sieben verschiedenen Rennstrecken geplant.

"Wir haben das Auto bereits auf dem Formel-1-Kurs in Barcelona und auf dem legendären Circuito del Jarama in Madrid getestet", berichtet Paya und verrät: "Das Handling des Autos ist sensationell. Niemand konnte sich vorstellen, dass die Straßenversion dieses Autos dazu in der Lage wäre, auf den Kursen so ein gutes Handling zu haben und so schnell zu sein."

Als weitere Strecken sind außerdem Donnington Park, Mugello, Assen, Estoril und auch der Nürburgring im Gespräch. Den offiziellen Rennkalender möchte man später in diesem Jahr verkünden. Eine offizielle Anerkennung durch den Automobil-Weltverband (FIA) gibt es momentan noch nicht, allerdings betont man, dass die FIA der Serie bereits ihre Unterstützung zugesagt hat.

Quelle: http://www.motorsport-total.com/mehr/news/2016/03/electric-gt-championship-erste-elektrische-gt-serie-kommt-16031204.html




Rennen: 90 | Siege: 25 | Podien: 59 | Poles: 37 | schnellste Runden: 26 |
Wm-Punkte: 1'110 | DNF's: 3 | Punkteplatz: (89x) | WM-Titel: 3 | forceindiasignferrarisign

92 Champ-92 reigning and defending F1 FTP World Champion #RedChamp #KeepRacing4Life 92ita
avatar
Champ-92
Weltmeister
Weltmeister

Anzahl der Beiträge : 1590
Punkte : 2162
Bewertung : 200
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 25
Ort : Hinwil

http://www.youtube.com/user/thechamp9254

Nach oben Nach unten

Re: Racing Roulette / Vermischtes

Beitrag von Champ-92 am Di 15 März 2016 - 21:42

Jetzt gibt es also auch schon elektrische GT-Fahrzeuge confused  Suspect Na dann, solange das Racing auf der Rennstrecke selber nicht darunter leidet geht es noch klar für mich Rolling Eyes  jedoch sollte mann jetzt bitte nicht noch mehr Rennserien mit Elektrokram, Hybrid und haste nicht gesehen voll pumpen Sleep mag zwar sein dass die Formula E sich bei den Fans damit mittlerweile etabliert hat aber auch nur weil parallel dazu die F1 zu einem mega Witz geworden ist pale denn sonst würde doch keiner die Rennserie auch nur im geringsten wahr nehmen ganz egal was da für ehemalige F1-Fahrer am Start stehen. Wenn die F1 keine Hybrid Ära wäre würde das nicht geguckt ganz so einfach ist das Wink

Letztendlich sollte Motorsport noch immer Motorsport bleiben ganz egal was du in die Regeln einbaust. Ich persönlich kann mir ja ein grinsen nicht verkneifen wenn diese Formel E Fahrzeuge vorbei düsen denn die klingen wie ferngesteuerte Autos Laughing Razz

Hybrid ist doch selbst für die Strasse unwürdig und eine Schande also Ihr könnt schon heraus hören dass Ich kein wirklicher Befürworter von Elektrofahrzeugen im Motorsport bin. Im Gegenteil es ist lachhaft und das hat in GT-Autos erst Recht nix zu suchen scratch




Rennen: 90 | Siege: 25 | Podien: 59 | Poles: 37 | schnellste Runden: 26 |
Wm-Punkte: 1'110 | DNF's: 3 | Punkteplatz: (89x) | WM-Titel: 3 | forceindiasignferrarisign

92 Champ-92 reigning and defending F1 FTP World Champion #RedChamp #KeepRacing4Life 92ita
avatar
Champ-92
Weltmeister
Weltmeister

Anzahl der Beiträge : 1590
Punkte : 2162
Bewertung : 200
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 25
Ort : Hinwil

http://www.youtube.com/user/thechamp9254

Nach oben Nach unten

Re: Racing Roulette / Vermischtes

Beitrag von Champ-92 am Do 17 März 2016 - 14:31

Sebastien Loeb über Rallycross: "Autos sind fantastisch"

Sebastien Loeb erklärt die Beweggründe für seinen Wechsel in die Rallycross-WM - Autos und Wettkampf sind fantastisch - Vom WM-Titel will er (noch) nicht sprechen



Sebastien Loeb sucht auch mit 42 Jahren neue Herausforderungen.

Es war die große Überraschung in diesem Winter: Sebastien Loeb wird die volle Saison der Rallycross-WM bestreiten. Anfang Januar nahm der neunfache Rallye-Weltmeister zum ersten Mal bei der berühmten Rallye Dakar teil. Loeb verkaufte sich gut und zeigte seinen Speed. Rookie-Fehler verhinderten schließlich einen Podestplatz. Anschließend machte der Franzose seine Pläne für die World-RX bekannt. Einmal mehr wird der 42-Jährige seine Allrounder-Fähigkeiten zeigen und viele Fans begeistern.

"Als klar war, dass ich nicht mehr für Citroen in der WTCC fahre und ich jetzt den Status als offizieller Peugeot-Fahrer besitze, habe ich mit Bruno Famin über ein weltweites Programm gesprochen", erklärt Loeb auf der offiziellen Rallycross-Webseite. An ein Karriereende denkt er noch lange nicht, sonst würde sich Loeb nicht auf die Strapazen der Rallye Dakar einlassen. "Ich bin noch nicht bereit, dass ich nur zwei oder drei Rennen pro Jahr fahre. Ich will wirklich eine volle Saison fahren."

Und so fiel die Entscheidung auf Rallycross und eine Zusammenarbeit mit dem Peugeot-Team von Timmy Hansen. "Das ist eine Disziplin, die ich unbedingt probieren wollte. Dass ich mit Peugeot diese beiden Serien fahren kann, ist großartig und aufregend", sagt Loeb. Der Rallycross-Kalender besteht aus zwölf Veranstaltungen. Parallel dazu bleibt Zeit, um Vorbereitungs-Rallyes für die Dakar zu bestreiten.

Loeb schwärmt von den WRX-Supercars

Ganz ohne Erfahrungen hat sich Loeb nicht auf das neue Abenteuer eingelassen. Schon 2013 startete er einmal in Frankreich in der Rallycross-EM. Außerdem nahm er auch bei den X-Games in Los Angeles 2012 teil. "Ein Supercar auf diesen Strecken zu fahren, ist eine große Freude und macht viel Spaß", weiß Loeb über die mehr als 550 PS starken Autos. "In diesem Jahr werde ich mehr Druck haben. Ich muss das Format und die richtige Strategie rasch lernen."

Bisher fuhr Loeb den Peugeot 208 WRX nur auf Schnee für ein Promotionvideo. Vor dem Saisonstart am 15. April in Portugal (Montalegre) wird es noch Testfahrten geben. "Ein Supercar ist fantastisch zu fahren", sagt Loeb, der in seiner Karriere schon praktisch alle Rennautos gefahren ist. "Das Auto hat viel Leistung, gutes Handling und man kann auf Schotter und Asphalt fahren. Das Rennformat ist auch sehr gut, es gibt auf der Strecke viele Zweikämpfe. Die Meisterschaft boomt. Was kann man sich mehr wünschen?"

Aufeinandertreffen mit alten Rivalen

Neben Doppelweltmeister Petter Solberg, DTM-Star Mattias Ekström und Ken Block sind in der WRX einige namhafte Fahrer dabei. Die steigende Popularität der Weltmeisterschaft erhält mit Loeb einen weiteren Schub. Vor allem mit Solberg verbinden ihn einige Geschichten aus der Rallye-WM. 2003 besiegte Solberg Loeb beim Saisonfinale in Wales und kürte sich damit zum Weltmeister. Loeb musste auf seinen ersten von neun Titeln ein Jahr länger warten.


Petter Solberg besiegte Sebastien Loeb 2003 in der Rallye-WM.

Nun ist Solberg mit zwei WM-Titeln der Star der Rallycross-WM. "Es wird sicher Spaß machen", lacht Loeb bei dem Gedanken auf die Wiederauflage des Zweikampfes. "Ich kenne Petter schon viele Jahre und wir hatten einige große Duelle. Er ist jetzt der Champion und sicher schwer zu schlagen. Aber Timmy (Hansen; Anm. d. Red.) und Davy (Jeanney; Anm. d. Red.) haben es voriges Jahr geschafft. Ken Block habe ich auch schon mehrmals getroffen. Er ist vor allem in Amerika der große Name im Rallycross. Ich bin beeindruckt, wie er so viele Dinge gleichzeitig machen kann."

Klar ist, dass Loeb nur antritt um zu gewinnen. Seine Ambitionen und den unbändigen Siegwillen demonstrierte er im Januar bei der Dakar. Peilt er seinen zehnten FIA WM-Titel an? "Ich weiß es nicht, ich muss so viele Dinge lernen", versucht Loeb die Erwartungen zu dämpfen. "Ich hoffe, dass ich schnell sein werde. Ich will aber nicht sagen, dass ich gewinnen werde. Aber klar, ich bin ein Wettkämpfer und will immer gewinnen. Das wird sich nie ändern. Mein Ziel ist, dass ich so oft wie möglich vorne dabei bin."

Quelle: http://www.motorsport-total.com/rallye/news/2016/03/sebastien-loeb-ueber-rallycross-autos-sind-fantastisch-16031701.html




Rennen: 90 | Siege: 25 | Podien: 59 | Poles: 37 | schnellste Runden: 26 |
Wm-Punkte: 1'110 | DNF's: 3 | Punkteplatz: (89x) | WM-Titel: 3 | forceindiasignferrarisign

92 Champ-92 reigning and defending F1 FTP World Champion #RedChamp #KeepRacing4Life 92ita
avatar
Champ-92
Weltmeister
Weltmeister

Anzahl der Beiträge : 1590
Punkte : 2162
Bewertung : 200
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 25
Ort : Hinwil

http://www.youtube.com/user/thechamp9254

Nach oben Nach unten

Re: Racing Roulette / Vermischtes

Beitrag von Champ-92 am Do 17 März 2016 - 17:02

Fußballspiel:
Valentino Rossi trifft auf Ex-Barcelona-Profi

Valentino Rossi hat es in Katar in einem Showmatch mit Fußballlegende Xavi aufgenommen - Am Ende zog die Mannschaft des Rekordchampions den Kürzeren



Valentino Rossi und Xavi hatten bei ihrem kleinen Showmatch eine Menge Spaß.

Valentino Rossi hat seine Lederkombi gegen ein Fußballtrikot getauscht - zumindest für eine Stunde. Der Rekordchampion nahm vor dem Saisonauftakt in Katar am Donnerstag an einem Showmatch gegen eine Auswahl von Xavi Hernandez teil. Der Spanier spielte zwischen 1998 und 2015 für den FC Barcelona und lässt seine Karriere aktuell in Doha ausklingen. Während der Spanier eine Mannschaft der Aspire Academy aufs Feld führte, trat Rossi mit Piloten seiner VR46-Akademie an.

Neben dem Rekordchampion waren in dem Match auch Nicolo Bulega, Niccolo Antonelli, Lorenzo Baldassarri, Franco Morbidelli, Luca Marini, Romano Fenati, Andrea Migno and Francesco Bagnaia mit von der Partie. Die Fahrer schlugen sich wacker, mussten sich Xavi und Co. am Ende allerdings knapp mit 2:3 geschlagen geben. Gespielt wurden zweimal zehn Minuten.

"Für mich als Fußballfan war es etwas ganz Besonderes, gegen einen so großen Spieler wie Xavi zu spielen", freut sich Rossi und berichtet: "Ich habe meinem Team gesagt, dass sie ihr Bestes geben und sich wirklich anstrengen sollen. Aber gegen so eine Mannschaft konnten wir nur wenig ausrichten." Bei der Aspire Academy handelt es sich um eines der weltweit größten Trainingszentren für Sportler.

Auch für Xavi war es ein "einmaliges Erlebnis". Der Spanier berichtet: "Ich bin sehr stolz, in so einem Spiel gegen Valentino Rossi und sein Team anzutreten. Ich muss zugeben, dass sie wirklich gewinnen wollten." Xavi gewann in seiner Karriere unter anderem viermal die Champions League, zweimal die Europameisterschaft und wurde 2010 in Südafrika auch einmal Weltmeister.

Quelle: http://www.motorsport-total.com/motorrad/news/2016/03/fussballspiel-valentino-rossi-trifft-auf-ex-barcelona-profi-16031705.html




Rennen: 90 | Siege: 25 | Podien: 59 | Poles: 37 | schnellste Runden: 26 |
Wm-Punkte: 1'110 | DNF's: 3 | Punkteplatz: (89x) | WM-Titel: 3 | forceindiasignferrarisign

92 Champ-92 reigning and defending F1 FTP World Champion #RedChamp #KeepRacing4Life 92ita
avatar
Champ-92
Weltmeister
Weltmeister

Anzahl der Beiträge : 1590
Punkte : 2162
Bewertung : 200
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 25
Ort : Hinwil

http://www.youtube.com/user/thechamp9254

Nach oben Nach unten

Re: Racing Roulette / Vermischtes

Beitrag von Champ-92 am Do 17 März 2016 - 17:43

Volkswagen sichert WRC-Deal:
Capito nun früher zu McLaren ?

Volkswagen hat sich bis 2019 zur Rallye-WM bekannt und könnte daher Jost Capito einen schnelleren Übergang zu McLaren ermöglichen



Jost Capito soll Geschäftsführer bei McLaren werden - aber wann ?

Noch ist der neue McLaren-Geschäftsführer nicht an Bord, doch die jüngste Bestätigung, dass Volkswagen bis mindestens 2019 in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) vertreten sein wird, könnte den Wechsel von Sportchef Jost Capito nach Woking beschleunigen. Denn Capito möchte seinen Posten bei den Wolfsburgern erst ad acta legen, wenn ein geeigneter Nachfolger für ihn gefunden wird - und die Bestätigung des Vorstands war die Basis dafür. "Wenn man weiß, dass es ein abgesegnetes Programm gibt, dann ist das eine völlig andere Sache", sagt er gegenüber 'Autosport'.

Derzeit arbeiten McLaren und Volkswagen eng zusammen, um eine angemessene Lösung im Fall zu finden. Capito würde lieber früher als später die Fronten wechseln, auch wenn er bei den Deutschen eine Menge Erfolg gefeiert hat. "Natürlich ist dieser Job hier großartig, aber wenn ich bleiben wollen würde, dann hätte ich den Vertrag (bei McLaren; Anm. d. Red) nicht unterschrieben. Und wenn ich sehe, was vor sich geht, dann würde ich meinen Input gerne schnell geben", so Capito.

Die Testfahrten von Barcelona, bei denen McLaren-Honda seinen brandneuen MP4-31 erstmals im Einsatz hatte, hat der baldige Geschäftsführer zumindest schon einmal verfolgt und sieht einen Schritt zum Vorjahr. Denn vor allem die Zuverlässigkeit sei viel besser gewesen als noch 2015, und das sei das A und O bei der Entwicklung. "Wenn man fährt, kann man die Performance verbessern", sagt er. "Wenn nicht, dann nicht. Aber es gibt keinen Zweifel daran, dass McLaren und Honda einen guten Job über den Winter gemacht haben."

McLaren-Boss Ron Dennis wartet derzeit auf die Ankunft seines neuen Schützlings, der Vorgänger Jonathan Neale (jetzt Geschäftsführer der McLaren Technology Group) ersetzen wird und sich neben Rennleiter Eric Boullier um die Formel 1 kümmern wird. "Er ist ein sehr fähiger und erfahrener Mann und wird von einer unglaublichen Ambition gesteuert", lobt Dennis bei 'formula1.com'. "Ich mochte ihn schon, als wir die Möglichkeit diskutiert haben, dass er zu McLaren kommt. Ich weiß, dass er erfolgreich bei uns sein wird."

"Eric ist ein Racer durch und durch. Er managt unser Team während der Grand-Prix-Wochenenden und macht das extrem gut", wendet sich Dennis Boullier zu. "Er ist kompetent und leidenschaftlich und bekommt die Dinge auf die Reihe. Ich bin sicher, dass er gut mit Jost zusammenarbeiten wird, wenn die Zeit gekommen ist." Doch zuvor muss erst die Nachfolge-Frage bei Volkswagen geklärt sein.


McLaren fehlt ein großer Hauptsponsor auf dem Auto.

Wessen Nachfolge bei McLaren übrigens immer noch nicht geklärt ist, ist die von Vodafone, die das Team als Titelsponsor nach der Saison 2013 verlassen haben. Noch immer konnte das Team aus Woking keinen potenten Titelsponsor für sich gewinnen, doch Dennis macht sich darüber keine Sorgen: "Die Ära von Titelsponsoren ist vermutlich vorbei", sagt der Brite und glaubt, dass Sponsoren heute einen höheren Anspruch an eine Partnerschaft haben, als nur ein Logo auf das Auto zu klatschen. 2016 haben nur Mercedes (Petronas), Williams (Martini) und Force India (Sahara) einen Sponsor im Teamnamen.

Doch McLaren habe genügend andere "Partner", wie Dennis sie nennt, die das Team unterstützen. Chandon, Hilton Worldwide, Santander, Richard Mille, JVC Kenwood oder jüngst Johnnie Walker hätten in den vergangenen Monaten ihre Verträge alle erneuert oder seien neu hinzugekommen, betont der Boss. Und auch die McLaren Technology Group sei wirtschaftlich extrem robust aufgestellt. "Wir sind daher in einer guten Position, das Performance-Entwicklungsprogramm, das McLaren-Honda für viele Jahre Erfolg auf der Strecke bescheren wird, bezahlen zu können."

Quelle: http://www.motorsport-total.com/f1/news/2016/03/volkswagen-sichert-wrc-deal-capito-nun-frueher-zu-mclaren-16031703.html




Rennen: 90 | Siege: 25 | Podien: 59 | Poles: 37 | schnellste Runden: 26 |
Wm-Punkte: 1'110 | DNF's: 3 | Punkteplatz: (89x) | WM-Titel: 3 | forceindiasignferrarisign

92 Champ-92 reigning and defending F1 FTP World Champion #RedChamp #KeepRacing4Life 92ita
avatar
Champ-92
Weltmeister
Weltmeister

Anzahl der Beiträge : 1590
Punkte : 2162
Bewertung : 200
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 25
Ort : Hinwil

http://www.youtube.com/user/thechamp9254

Nach oben Nach unten

Re: Racing Roulette / Vermischtes

Beitrag von DeFireCase am Do 17 März 2016 - 21:14

Coole Themen.


Rennen: 10 | Siege: 0 | Podien: 0 | Poles: 0 | schnellste Runden: 0 |  WM-Punkte: 36 |  DNF's: 5 | bisherige Teams: Mercedes AMG Petronas , Sahara Force India



                          YouTube Account:                   http://www.youtube.com/c/Assassine1773
avatar
DeFireCase
GP2-Fahrer
GP2-Fahrer

Anzahl der Beiträge : 210
Punkte : 283
Bewertung : 55
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 19
Ort : Salzwedel, Hansestadt

http://www.youtube.com/c/Assassine1773

Nach oben Nach unten

Re: Racing Roulette / Vermischtes

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten